BMX fahren

BMX Spaß auf speziellen Strecken

BMX Fahren übt schon seit je her bei einigen Personen eine richtig große Faszination aus. Und das ist bis heute so geblieben. BMX Sport hat etwas Besonderes, welches man nur erfährt, wenn man ihn auch selbst ausführt. Aber auch für Außenstehende, die interessiert ist, kann es eine richtig spannende Sache sein. Vorausgesetzt, dass die Fahrer natürlich wissen was sie machen und entsprechend erfahren sind. Auch gerade im Mellowpark in Berlin sind BMX Fahrer sehr willkommen. Hier gibt es einige Projekte im Jugendbereich, gerade auch was die BMX Szene angeht. Es gibt spezielle abgegrenzte Strecken, auf denen man sich entsprechend austoben kann.

Doch wie entstand der BMX Sport eigentlich genau? Er wurde Ender der 60er, Anfang der 70er Jahre in den USA erfunden. Es ging hauptsächlich darum, dass Tricks und verschiedene komplizierte Bewegungen auf dem Fahrrad im Fahren oder während des Springes über ein Hindernis ausgeführt wurden. Es gibt darüber auch zahlreiche Bücher, wenn man sich einmal im Buchladen seines Vertrauens umsieht. Den Mellowpark gibt es schon seit 1999. Er bietet immer mehr Skatern und auch BMX Freunden die Möglichkeit sich dort richtig zu entfalten. Auch hierüber findet man Literatur, wenn man sich genau darüber informieren möchte.